Geldgesicherte Utility-Tokens sind eine Notwendigkeit

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In einer DYCO ist jede im Umlauf befindlicher Token mit mindestens 80% des Verkaufspreises geldgedeckt.

Obwohl die Tokens einen spekulativen Wert und einen eventuellen Gebrauchswert haben, sind sie für 16 Monate mit USDC gesichert.

Der Zweck dieses Modells besteht darin, sicherzustellen, dass ein Projekt in der Lage ist, über einen zirkulierenden Vorrat zu verfügen, der von einer engagierten Gemeinschaft gehalten wird, während es anderen erlaubt, Rückkäufe (und Vernichtungen) für Tokens zu beanspruchen, die sie nicht halten wollen.

Es finden drei Rückkäufe statt, die sich auf den 9., 12. und 16. Monat nach TGE verteilen.

Der Zeitplan lässt den DYCO-Teilnehmern genügend Zeit, um das Potenzial eines Projekts zu beurteilen und, ob sie ihre Token behalten oder einen Rückkauf geltend machen wollen. Gleichzeitig lässt sie den Teams genügend Zeit, um eine tragfähige Entwicklung eine Marktfähige Lösung zu liefern.

Das Grundprinzip hinter drei Rückkaufrunden besteht darin, den Inhabern genügend Zeit zu geben, um zu beurteilen, ob das Team ein gutes Produkt geliefert hat und ob es sinnvoll ist, Mittel freizusetzen, damit das Team ihr Produkt skalieren kann. Den Inhabern wird diese Möglichkeit dreimal gegeben, wobei sie das Recht haben, in jeder Runde einen Teilrückkauf zu beantragen.

Wenn das Team in der Lage ist, ein lebensfähiges Produkt mit guter Produkt-/Marktanpassung zu liefern, erheben die Inhaber keinen Anspruch auf einen Rückkauf. Dadurch werden Mittel freigesetzt, die nicht mehr für Rückkäufe verwendet werden müssen, sondern stattdessen die Wachstums- und Skalierungsphase für das Produkt ermöglichen.

Auf der anderen Seite initiieren die Inhaber Rückkäufe, wenn das Team den Fahrplan nicht einhält. Dieser Prozess ist in drei Runden aufgeteilt, so dass die Teams bei Bedarf zusätzliche Möglichkeiten erhalten, aber eine verspätete Leistung geht zu Lasten des Teams.

Für jede Rückkaufrunde wird, wenn das Team nicht gut abgeschnitten hat, ein teilweiser Rückkauf geltend gemacht, wodurch die Mittel, die das Team hätte haben können, wenn es gut abgeschnitten hätte, reduziert werden. Gleichzeitig wird die Bewertung des Projekts verringert, weil alle zurückgekauften Token vernichtet werden.

Dieses System motiviert die Teams auch dazu, mit ihrer Gemeinschaft unglaublich transparent zu sein, um ihr Vertrauen und ihre Zuversicht zu bewahren. Das Vertrauen zu gewinnen, kann den Teams während der Rückkaufphase einen gewissen Einfluss verleihen, so dass sie an einige langfristige Inhaber appellieren können, auf Rückkäufe zu verzichten.

Letztendlich sind die Rückkäufe jedoch garantiert, und es liegt an den Inhabern, sie einzufordern, und sie können sie einfordern, unabhängig davon, wie transparent ein Team ist.

Eine DYCO unterscheidet sich durch verschiedene Faktoren von einem Token Verkauf, bei dem Rückerstattungen angeboten werden.

In erster Linie zwingt ein DYCO die Inhaber nicht dazu, ihre Tokens für einen längeren Zeitraum zu sperren. Stattdessen erlaubt ein DYCO den Verkaufsteilnehmern die Freiheit, Tokens zu verkaufen, mit ihnen zu handeln oder sie zu halten, ohne den Rückkaufsstatus zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus werden bis zum endgültigen Rückkauf zirkulierende Tokens mit Geld abgesichert.

Dieser Faktor macht die im Rahmen eines DYCO ausgegebenen Token wirklich geldgesichert, da jeder am Sekundärmarkt teilnehmen und von der Preisuntergrenze profitieren kann, die die Abwärtsrisiken begrenzt, während die Aufwärtsrisiken eines Unternehmens voll zum Tragen kommen.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal einer DYCO ist jedoch, dass es einem Token ein dynamisches Angebot und eine dynamische Bewertung verleiht.

Zurückgekaufte Tokens werden vernichtet und damit endgültig aus dem Verkehr gezogen.

Es ist verständlich, dass die Inhaber Ansprüche auf einen Token Rückkauf geltend machen, wenn die Nachfrage nicht ausreicht. Wenn für einen Teil des Angebots eines Tokens keine Nachfrage besteht, ist es vernünftig, dieses überschüssige Angebot an Tokens zu vernichten, damit ein gesunder Sekundärmarkt erhalten bleibt.

Dieser Faktor gibt den Inhabern auch die Möglichkeit, die Bewertung eines Projekts neu zu beurteilen. Die Projektbewertung kann verringert werden, wenn ein Projekt von seinem Fahrplan abweicht und wenn das Team seiner Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft nicht gerecht wird.

Diese Bewertungsminderung, die für das Team schmerzhaft sein kann, hört auf, sobald ein Team eine Marktfähige Lösung passend geliefert hat und eine organische Nachfrage nach Tokens entsteht.

__

Website: https://daomaker.com/dyco

DYCO in 300 Wörter erklärt: https://medium.com/daomaker/dynamic-coin-offering-dyco-in-300-w%C3%B6rter-3facec2a1b78

Erklärung des DYCO Rückkaufsystem: https://medium.com/@fbmaster/erkl%C3%A4rung-des-dyco-r%C3%BCckkaufsystem-c512db37ed62

Was ist ein Mirror Flip und wie profitiert man davon: https://medium.com/@fbmaster/was-ist-ein-mirror-flip-und-wie-profitiert-man-davon-cb5eebbf1765

Community: https://t.me/daomaker

Community DE: https://t.me/daomaker_de

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close